Sie sind hier: Startseite » Leitfaden » Vorwort

Vorwort

Rau, MdL
Helmut Rau

Minister für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, 2005-2010
Dr. Hundt
Dr. Dieter Hundt

Präsident der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V.

Schulische Qualitätsentwicklungsprozesse standen und stehen im Mittelpunkt des bildungspolitischen und öffentlichen Interesses, nicht zuletzt auch im Zusammenhang mit den Ergebnissen einschlägiger Schulleistungsuntersuchungen: Allein die Frage, wie diese Prozesse gestaltet werden könnten, bleibt häufig unbeantwortet.

Die Entwicklung einer neuen Lernkultur und verbindliche Bildungsstandards einerseits sowie größere Gestaltungsmöglichkeiten vor Ort andererseits sind wichtige Voraussetzungen für die einzelne Schule, eigenverantwortlich an Verbesserungen zu arbeiten. Diese Entwicklung wird zukünftig durch regelmäßge interne und externe Qualitätsbewertungen ergänzt; sie sollen den aktuellen Stand abbilden und zu weiteren Qualitätsverbesserungen anregen.

Schulen stehen damit vor neuen anspruchsvollen Aufgaben, indem sie den Prozess einer kontinuierlichen Qualitätsentwicklung strukturiert und reflektiert gestalten sollen. Dazu brauchen sie zusätzliche Unterstützung und Orientierung.

Der Leitfaden QZS ist das Ergebnis einer engen und erfolgreichen Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Er zeigt konzeptionelle Grundlagen und Materialien zur Einführung und nachhaltigen Durchführung von Qualitätsmanagement auf, welche in der schulischen Praxis erprobt wurden. Beides – die strukturierte Einführung und die konsequente Durchführung von Qualitätsmanagement – gleichermaßen in den Blick zu nehmen und für beides praxisgerechte Anregungen zu liefern, ist von besonderem Wert für eine wirksame Schulentwicklung.

Der vorliegende Leitfaden ist aus dem gemeinsamen Projekt 'QZS – Qualitätszentierte Schulentwicklung' der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V. und des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg hervorgegangen. Weitere Träger waren die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT sowie die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg.

Wir danken den Schulen und Unternehmen, die zum Gelingen des Projekts und damit zur Entstehung des Leitfadens QZS beigetragen haben. Allen Schulen wünschen wir viel Erfolg bei der Arbeit mit dem Leitfaden und auf ihrem Weg zur besseren Schule.

Aktuelles

Achte Q-Region in Göppingen abgeschlossen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der achten Göppinger Q-Region mit den beiden Trainern Thomas Schenk und Karsten Hammer.

Am Mittwoch, den 21.03.2012 wurde in der achten... mehr...

Zweite Q-Region in Stuttgart abgeschlossen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Stuttgarter Q-Region mit den beiden Trainern Brigitte Häcker und Thomas Schenk.

Am Dienstag, den 14.02.2012 wurde in der zweiten... mehr...

Q-Region in Konstanz abgeschlossen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Q-Region Konstanz mit dem Trainer Karsten Hammer (rechts im Bild).

Am Donnerstag, den 1.12.2011 wurde in der... mehr...

Alle Nachrichten »