Sie sind hier: Startseite » Multiplikation von QZS

Multiplikation von QZS

Einem Bundesland bzw. einer Region wird der Leitfaden zum Verfahren QZS zu einem stark reduzierten Einzelpreis von 115,-€ (inkl. MwSt.) angeboten (regulärer Einzelpreis: 395,-€).

Voraussetzung dafür ist:

  1. Eine Mindestabnahme von 100 Leitfäden
  2. Die Durchführung von Multiplikatoren-Schulungen durch die MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH zur Multiplikation des Verfahrens QZS

Dieses kostenreduzierte Angebot wird durch die Unterstützung der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg ermöglicht. Preisreduktionen beim Leitfaden sowie bei weiteren Komponenten des Verfahrens QZS – insbesondere des Elektronischen QZS-Dokumentationssystems und des QZS-Befragungsmanagers – sind gegebenenfalls auf Nachfrage möglich.

Mit folgenden Bundesländern sind bislang gesonderte Vereinbarungen getroffen worden:

Baden-Württemberg

Das Verfahren QZS ist eines der vier offiziellen Unterstützungssysteme des Landes Baden-Württemberg für die allgemein bildenden Schulen zur Schulentwicklung und Selbstevaluation.
Das Kultusministerium stellt für seine allgemein bildenden Schulen 1.000 Leitfäden zur Verfügung. Alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen haben zudem die Möglichkeit, den Leitfaden zu einem stark reduzierten Einzelpreis von 95,-€ (inkl. MwSt.) zu erwerben. Über 100 Fachberater Schulentwicklung (Prozessbegleiter) wurden – für ihre Beratungstätigkeit an Schulen – zum Verfahren QZS geschult.

Die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg unterstützt und finanziert inzwischen Schulungen für rund 250 Schulen in Regionalen Netzwerken (Qualitätsregionen). Zudem übernimmt sie die Kosten für das erste Nutzungsjahr des Elektronischen QZS-Dokumentationssystems.

Hamburg

Es wurden sowohl allgemein bildende als auch berufliche Schulen im Rahmen von Qualitätsregionen geschult und beraten. Vier berufliche Schulen wurden bereits mit dem Qualitätssiegel QZS ausgezeichnet.
Weitere Schulungen werden von Multiplikatoren der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Hamburg und des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung durchgeführt.

Mecklenburg-Vorpommern

Nach einem mehrjährigen Pilotprojekt in Kooperation mit dem Bildungswerk der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern mit 20 allgemein bildenden Schulen stellt das Bildungswerk – gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern – allen Schulen des Landes den Leitfaden zum Verfahren QZS zur Verfügung.

Saarland

Seit dem Schuljahr 2006/2007 wurden in Kooperation mit dem Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes über 30 Schulen aller Schularten in sechs Qualitätsregionen geschult. Drei Schulen wurden bereits mit dem Qualitätssiegel QZS ausgezeichnet. Zudem haben die schulischen Prozessbegleiter des Saarlandes einen Leitfaden zum Verfahren QZS erhalten.

Aktuelles

Achte Q-Region in Göppingen abgeschlossen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der achten Göppinger Q-Region mit den beiden Trainern Thomas Schenk und Karsten Hammer.

Am Mittwoch, den 21.03.2012 wurde in der achten... mehr...

Zweite Q-Region in Stuttgart abgeschlossen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Stuttgarter Q-Region mit den beiden Trainern Brigitte Häcker und Thomas Schenk.

Am Dienstag, den 14.02.2012 wurde in der zweiten... mehr...

Q-Region in Konstanz abgeschlossen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Q-Region Konstanz mit dem Trainer Karsten Hammer (rechts im Bild).

Am Donnerstag, den 1.12.2011 wurde in der... mehr...

Alle Nachrichten »